frendear 09 72 27 65 17 contact@voyager-en-georgie.com

Klostertour mit Führer

0
Price
From40€
Price
From40€
Available: 8 seats
* Please select all required fields to proceed to the next step.

Buchung fortsetzen

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

3782

Warum mit uns reisen?

  • Bestpreisgarantie
  • Kundenservice rund um die Uhr verfügbar
  • Sorgfältig ausgearbeitete Aufenthalte und Aktivitäten
  • Flugzeugangebote auf Anfrage

Haben Sie eine Frage?

Zögern Sie nicht, uns anzurufen. Wir sind ein Team von Experten und werden uns freuen, mit Ihnen zu sprechen.

+33(0)972 27 65 17
+995 322 34 94 34

contact@voyager-en-georgie.com

1/2 Tag bis 1 Tag
Availability : Das ganze Jahr über
Tiflis
Tiflis
Min Age : 7+
Max People : 8
Geist der Tour

Ein Tagesausflug zu einigen bedeutenden religiösen Denkmälern in der Umgebung von Tiflis.

Sie werden nicht nur die Geschichte der Religion in Georgien (nach Armenien das zweitgrößte evangelisierte Land) kennenlernen, sondern auch Klöster an wunderschönen und unnachahmlichen Orten.

Route

1 TagTour der Klöster

Begeben Sie sich zu Ihrer Unterkunft oder wir holen Sie ab.

Monastère de Djvari qui domine la ville de Mtakheta

1. BesuchBesuch des Djvari-Klosters

Transfer zum Jvary-Kloster

Das vorliegende Denkmal oder die „Große Kirche von Djvari“ wurde zwischen 586 und 605 vom Fürstprimas Stephanos I. von Iberien errichtet. Er gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Diese Stätte ist eine Hochburg des Christentums in Georgien. Hier soll nämlich die Heilige Nino König Mirian III. zum Christentum bekehrt und Georgien damit zum zweitgrößten christianisierten Land der Welt gemacht haben.

Von diesem Kloster aus haben Sie einen herrlichen Blick auf 3 Flussarme, die sich vereinen. Sie nehmen sich die Zeit, um Fotos zu machen.

Cathédrale de Svétitskhovéli à Mtskhetia

2. BesuchSvetitskhoveli-Kloster

Svetitskhoveli ist ein historischer architektonischer Komplex in Georgien, der sich in Mtskheta, einer alten und religiösen Stadt des Landes, befindet. Sie wurde im 11. Jahrhundert erbaut und gilt als eines der bedeutendsten architektonischen Denkmäler des mittelalterlichen Georgiens. Aufgrund seiner historischen und kulturellen Bedeutung wurde es 1994 auch in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Besucher können die Kirchen und Kapellen des Komplexes erkunden, und auch die Wandmalereien und Skulpturen an den Innenwänden werden Sie beeindrucken. Die friedlichen Gärten und die steinernen Befestigungsanlagen runden das Besuchserlebnis in Svetitskhoveli ab und bieten einen einzigartigen Einblick in die georgische Geschichte und Kultur. Sie ist eine der wenigen Kathedralen in Georgien. Außerdem ist sie Krönungs- und Begräbnisstätte zahlreicher georgischer Könige.

3. BesuchSamtavro-Kloster

Samtavro ist nach Svetiskhoveli das zweitgrößte Denkmal in Mzcheta und wurde ein Jahrhundert später (1130) erbaut.

Diese klösterliche Einrichtung wurde im 11. Jahrhundert gegründet und gilt als eine der bedeutendsten historischen und religiösen Stätten Georgiens. Es beherbergt berühmte Gräber, Kirchen und historische Strukturen, die von der georgischen Kunst und Kultur zeugen.

Besucher können die Überreste des ehemaligen Klosters erkunden, darunter die Dreifaltigkeits- und die Marienkirche, die Ruinen der Kirche des Hl. Nino und der königliche Garten Außerdem können sie die Fresken und Wandmalereien bewundern, die die Innenwände der Kirchen schmücken, sowie die Kunstgegenstände aus Edelholz, Bronze und Gold, die in den Kirchen aufbewahrt werden.

Das Samtavro-Kloster ist eine wichtige Stätte für Pilger und Touristen, die aus dem ganzen Land kommen, um dem spirituellen Leben Georgiens zu huldigen und sein reiches historisches Erbe zu erkunden. Besucher können auch an religiösen Zeremonien und traditionellen Festen teilnehmen, die regelmäßig auf dem Gelände stattfinden.

Wir laden Sie ein, dieses historische und religiöse Wunder zu entdecken, indem Sie mit uns das Samtavro-Kloster besuchen. Sie werden über die Schönheit und Bedeutung dieser Stätte sowie über ihren Einfluss auf die Geschichte und Kultur Georgiens staunen.

Direkt daneben befindet sich eine kleine Kirche, die der Heiligen Nino gewidmet ist, und ein dreistöckiger Glockenturm.

MittagessenRestaurant Gujari

Restaurant Gujari (optional je nach Zeitplan, Verpflegung nicht inbegriffen) -Hier probieren Sie die georgische Küche.

Georgien ist für seine köstliche und einzigartige Küche bekannt, die das reiche kulturelle und kulinarische Erbe des Landes widerspiegelt. Die georgische Gastronomie ist eine Mischung aus Geschmäckern und Zutaten, die perfekt zusammenpassen, um köstliche und gesunde Gerichte zu kreieren.

Georgische Gerichte werden oft mit frischen Zutaten wie Gemüse, Fleisch, Meeresfrüchten, Nüssen und Gewürzen zubereitet. Die georgische Küche ist auch für die Verwendung von Tonkochgeschirr bekannt, das den Gerichten einen unverwechselbaren Geschmack und eine besondere Textur verleiht.

Besucher können georgische Gerichte in den vielen traditionellen Restaurants der Stadt entdecken. Zu den beliebten Gerichten gehören Khinkali, Fleisch- und Teigbällchen, Khachapuri, ein mit geschmolzenem Käse und Eiern belegtes Brot, und Shashlik, gegrillte Fleischspieße. Besucher können auch hochwertige lokale Weine probieren, die oft aus Trauben hergestellt werden, die in den umliegenden Gebieten angebaut werden.

Bei einem Besuch in Georgien können Besucher die einzigartigen Aromen der georgischen Gastronomie kennenlernen und köstliche Gerichte probieren, die mit den frischesten Zutaten zubereitet werden. Es ist ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis, das sich niemand entgehen lassen sollte, der auf der Suche nach neuen Kulturen und Geschmäckern ist. Wir laden Sie ein, mit uns die georgische Gastronomie zu erkunden und die köstlichen Gerichte zu entdecken, die dieses Land zu bieten hat.

4. BesuchBesuch des Shio-Mghvime-Klosters

Der Legende nach wurde die erste Klostergemeinschaft an diesem Ort im 6. Jahrhundert von Bruder Shio gegründet, einem der 13 assyrischen Väter, die als christliche Missionare nach Georgien kamen.
Shio-Mghvime wurde schnell zur größten Klostergemeinschaft Georgiens und zählte Ende des 6. Jahrhunderts 2.000 Mönche. Sie entwickelte sich zu einem dynamischen Zentrum kultureller und religiöser Aktivitäten und erhielt weiterhin die persönliche Schirmherrschaft der georgischen Katholiken.

Es wurde durch die Invasion der persischen Streitkräfte zwischen 1614 und 1616 verwüstet. Es wurde 1678 wieder aufgebaut, aber während der osmanischen Besetzung Georgiens in den 1720er Jahren erneut verwüstet. Es wurde 1733 restauriert, aber weniger als zwei Jahre später wurde das Kloster von den Persern geplündert und die Mönche wurden massakriert. Jahrhundert wurde der Shio Mghvime dann restauriert. Zu Zeiten des Sowjetreichs war das Kloster geschlossen. Heute funktioniert sie jedoch wieder und die Schönheit des Ortes zieht viele Pilger und Touristen an.

Rückkehr nach TiflisA Toggle Box Title

Rückkehr zu Ihrer Unterkunft in Tbilissi

Ort der Abreise und Ankunft

Ihre Unterkunft in Tbilissi

Der Preis beinhaltet

  • Alle im Programm eingetragenen Transfers
  • Ein lokaler deutschsprachiger Reiseführer während der gesamten Dauer des Aufenthalts.
  • Mahlzeiten
  • Die Eintritte in die Museen

Der Preis beinhaltet nicht

  • Die Hin- und Rückflüge (nach Kostenvoranschlag)
  • Die Rückführungsversicherung
  • Trinkgelder
  • Room Service Fees
  • Alkoholische Getränke und andere Getränke außerhalb der Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben und alles, was nicht in "Der Preis beinhaltet" erwähnt wird
Map
Fotos

Buchung fortsetzen

×

Hello!

Click one of our contacts below to chat on WhatsApp

× Wie kann ich Ihnen helfen?